Sooo.. dann möchte ich euch auch mal meinen ersten selbstgebauten VDR präsentieren, nachdem ich ihn am 14. Oktober beim LinuxInfotag in Landau präsentieren durfte.

Ausgangsbasis war, wie man erahnen kann, ein alter Siemens Scenic 600, den ich inkl. Mainboard, CPU, RAM und Grafikkarte bei eBay gekauft hatte.

Hier mal die genaue Hardwareauflistung:

Mainboard: Fujitsu-Siemens D1107
CPU: Pentium II 400 Mhz (passiv gekühlt über Luftkanal)
RAM: 256 MB SD-RAM
Festplatte: Samsung SP1654N (160 GB)
DVD-Brenner: LG GSA-H10N
DVB-Karte: 4MB modded Hauppauge Nexus-S 2.1
LCD-Display: DG-24128-01WNCW (240x128 blau)



Hier ein Schnappschuss vom Innenleben (noch ohne DVB-Karte):



Leider habe ich vom Originalgehäuse keine Fotos gemacht, deswegen habe ich das mal von heuwinkel.net geklaut. Ich hoffe er ist mir nicht böse



Hier ein kleiner Einblick über die Aufbauarbeiten:

SCHRITT I: "Gehäusedeckel abschleifen"



Wie man hier sieht wurde der Gehäusedeckel mit nassem Schmirgelpapier abgeschliffen.

SCHRITT II: "Plastikfront bearbeiten"



Da ich die originalen grünen Plastikteile (rechts und links) von der Plastikfront nicht behalten wollte, habe ich mich dazu entschieden die überstehenden Erhöhungen wegzufräsen. (Damit die Alufrontplatte nachher überall gleich aufliegt)



Nach der Bearbeitung sah die Plastikfront so aus:



SCHRITT III: "Gehäuseausparungen für Displaystecker und Schalter"



Natürlich mussten noch Löcher für die Bedienknöpfe und für die Displayverkabelung in den Gehäusekäfig geschnitten werden. Dies geschah ganz banal mit einer Metallschere, einem Metallblock und einem Hammer

SCHRITT IV: "Gehäusedeckel vorlackieren"



Nach dem gründlichen Abschleifen wurde der Gehäusedeckel mit Hilfe einer Airbrushanlage erstmal orange vorlackiert. Dieses aus einem einfachen Grund: Ich wollte das VDR Logo nachher in Orange haben und den Rest schwarz. Nach ca. 3 überlackierten Kunstharzlackschichten sah der Gehäusedeckel so aus:



SCHRITT V: "VDR Logo Folie aufkleben und Schwarz überlackieren"

Nach 2 Tagen Trockendauer des orangenen Streifens habe ich dann das VDR Logo aus einer selbstklebenden Folie ausgeschnitten und aufgeklebt.



Darüber kam dann eine Schicht glänzender, schwarzer Kunstharzlack. Leider waren die 2 Tage Trockenzeit für den orangenen Lack zu kurz, so daß sich in der Mitte des Logos kleine Bläschen gebildet hatten, die allerdings kaum sichtbar sind bei normalem Lichteinfall.



SCHRITT VI: "Restliche Teile lackieren"

Nachdem der Gehäusedeckel fertig lackiert war, kamen die anderen Teile dran. Die Plastikfront und die Gehäuseunterseite. (Zwecks Hi-Fi Füßen wollte ich ihn auch lackiert haben, weil man sonst das olle Computermetallgrau unten sehen würde.)





Danach war auch erstmal eine ganze Woche Trockenzeit für den Kunstharzlack angesagt.

SCHRITT VII: "VDR-Logo abziehen"

Wie man hier sieht, sind im D des Logos ein paar Unreinheiten, die ich oben beschrieben habe. Die werde ich bei Gelegenheit aber noch einmal abschleifen und das Stückchen nachlackieren.



Die Angst das der Lack absplittern könnte beim abziehen der Folie hatte sich nicht bestätigt:



SCHRITT VII: "Hardware zusammenstellen"

Das Mainboard hatte bereits ein sehr schickes Feature: Eine DUO-Led, die beim Auszustand Orange leuchtet und im Anzustand Grün. Da mir diese Farbkombination allerdings nicht gefiel, entschied ich mich für eine Rot/Blaue DUO-LED. Allerdings war das Ergebnis nicht sonderlich befriedigend..

Im Auszustand leuchtete sie natürlich Rot, aber im Anzunstand *LILA* D.h. das Mainboard mischte die Farben. Um diesem Problem Herr zu werden bat ich Thomas eine kleine Platine zu basteln, die jeweils pro Zustand nur eine der Farben zum leuchten bringen sollte (via NAND-Schaltung).

Wie man auf den Fotos sieht hat dieses Vorhaben auch geklappt (Vielen Dank nochmal an Thomas an dieser Stelle!)

Schaltbilder von der fertigen Platine gibts hier: http://www.mummelnase.de/images/DuoLED/

Das nächste "Problem" war das LCD-Display, welches ohne Kontraststeuerungsplatine geliefert wurde. Diese passende Platine hat mir auch Thomas angefertigt.

Bilder: http://www.mummelnase.de/images/Kontrastspannung/

Ausserdem hat er mir noch einen LIRC-Empfänger für den internen COM-Port des Mainboards gebastelt.

Bilder hiervon: http://www.mummelnase.de/images/Siemens Cardreader Port/

SCHRITT VIII: "Frontplatte aus Holz"

Um nachher sicherzustellen, dass die Frontplatte auch genau passt habe ich eine Testfrontplatte aus Holz ausgeschnitten:



Die Holzfront hat gepasst und ich habe die Frontplatte bei Schaeffer bestellt.

SCHRITT IV: "Zusammenbauen"



Nachdem Schaeffer die Frontplatte geliefert hatte, konnte der Zusammenbau beginnen. Das Display wurde mit Hilfe von 3mm Schrauben befestigt. Als Abstandhalter habe ich einfach Muttern verwendet.

Die Plexiglasscheibe für das Display habe ich mir von Glasschmid in einem leicht getönten Grau anfertigen lassen. Diese hat hinten auch noch eine Nut, so dass man sie an der Frontplatte festkleben kann.



Für die Power LED, HDD LED, DVD LED und den Infrarotempfänger habe ich mir folgende Plexiglasteile ausgedacht, die von hinten durch die Frontplatte gesteckt werden. Diese wurden vorne Matt poliert.



Ich finde, diese Lösung sieht ordentlich aus und macht nicht viel Arbeit (mal vom Plexiglas schleifen abgesehen).

Nachdem dann das Display befestigt war und ich die Plexiglaseinsätze eingepasst hatte, konnte ich die Frontplatte befestigen. Die Frontplatte habe ich mir mit 4mm Gewindelöchern auf der Rückseite anfertigen lassen und mit ca. 4cm langen Gewindestangen bestückt.



Danach musste ich nur noch die interne Hardware verkabeln. Und fertig ist mein VDR ;)

Insgesamt habe ich nun für den VDR inkl. allem Zubehör, Kabeln etc. 387,40 Euro gezahlt.

Hier eine genaue Auflistung der Kosten:

Gehäuse Siemens Scenic 600 incl. Hardware 30,00 Euro
2x Vandalismustaster, 2A-48V flacher Knopf Groß 7,90 Euro
LCD-Display 240x128 24,96 Euro
Drucker Parallelkabel doppelt geschirmt 0,40 Euro
DVD-Brenner LG GSA-H10N 32,60 Euro
Festplatte Samsung SP1654N 56,99 Euro
90mm Silent Lüfter für Netzteil 8,19 Euro
Schaeffer Frontplattenanfertigung 81,29 Euro
DUO-LED rot/blau 5,78 Euro
Plexiglasanfertigung für LCD-Display 25,89 Euro
Plexiglas für LED-Beleuchtung 2,45 Euro
Kunstharzlack Orange 375ml 5,95 Euro
DVB-S Karte Hauppauge Nexus 2.1 4MB Modded (gebraucht) 100,00 Euro
Diverse Kleinteile (Schrauben etc.) 5,00 Euro

Gesamtpreis 387,40 Euro

Ich möchte an dieser Stelle noch mal ein fettes Danke an Thomas aussprechen! Ohne ihn wäre mein VDR nicht fertig geworden!